Ein Tag Vaterschaftsurlaub? Nicht bei uns!
Wir unterstützen die Kampagne 100-pro.ch

Tegonal ist ein Team aus Softwareentwicklern in Bern und wurde 2004 gegründet. Bei der Gründung von Tegonal waren Gedanken an das Vatersein für die meisten von uns noch in weiter Ferne. Das hat sich einige Jahre später geändert. Nachdem der Erste von uns bei einem Feierabendbier seine Vaterschaft angekündigt hatte, kam sogleich die Diskussion nach einem längeren Vaterschaftsurlaub auf.

Für uns war bereits damals klar: Die gesetzliche Regelung von einem Freitag pro Geburt genügt bei weitem nicht und entspricht nicht unserer Vorstellung von einem modernen und verantwortungsvollen Arbeitgeber. Für uns ist selbstverständlich, dass sich auch Väter nach der Geburt voll um ihre Familie kümmern sollen. Seither haben unsere ArbeitnehmerInnen nach der Geburt zwei zusätzliche Wochen Urlaub. Davon haben unsere Mitarbeitenden in den vergangenen Jahren auch rege gebraucht gemacht.

Ein oft vorgebrachtes Argument gegen den Vaterschaftsurlaub dreht sich um die zusätzlichen Kosten. Dieses Argument greift aus unserer Erfahrung viel zu kurz. Die positiven Effekte auf das Wohlbefinden und die Motivation der Mitarbeitenden übersteigen die zusätzlichen Kosten bei weitem. Dies zeigt sich insbesondere am langjährigen Engagement und dem hohen Involvement unserer Mitarbeitenden. Die bezahlte Elternzeit von zwei Wochen wird oft mit zusätzlichen Urlaubswochen ergänzt. Im Durchschnitt bezogen unsere Mitarbeiter somit einen 4-wöchigen Vaterschaftsurlaub.

Tegonal unterstützt die Kampagne 100pro.ch zur Einführung eines gesetzlichen, durch die EO finanzierten, 4-wöchigen Vaterschaftsurlaub. Mit unserer Haltung sind wir nicht alleine. Auf der Plattform 100-pro.ch finden sich weitere KMU, die einen längeren Vaterschaftsurlaub befürworten.

Die Initiative zur Einführung eines Vaterschaftsurlaubs ist aber nur ein Schritt hin zu einer besseren Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Die Diskussion muss weitergehen und eine zeitlich deutlich flexiblere und erweiterte Elternzeit thematisiert werden.

Eine wichtige Massnahme ist auch der Ausbau von Teilzeitarbeit, insbesondere für Väter. Für Tegonal ist Teilzeitarbeit seit 2004 eine Selbstverständlichkeit und Teil der Unternehmenskultur. Unsere Arbeitnehmenden können in Absprache mit dem Team selbständig ihren Anstellungsgrad festlegen und ebenfalls über längere, unbezahlte Abwesenheiten entscheiden.

Quotes

Seit sieben Jahren und der Geburt unseres ersten Kindes teilen wir uns die Erziehung sowie die berufliche Tätigkeit zu gleichen Teilen. Diese Gleichstellung bringt viele Vorteile wie: eine bessere Work-life balance, eine bessere Diskussionsgrundlage in erziehungsberechtigten Fragen, gegenseitiges Verständnis für die Situation des Partners und auch eine gleichermassen enge Beziehung zu unseren Kindern. Ein erweiterter Vaterschaftsurlaub ist der Grundstein für den Aufbau einer solchen Beziehung. (Mike Toggweiler, Tegonal GmbH, Partner)

Durch den Vaterschaftsurlaub war es mir möglich, nicht nur für mein Kind da zu sein in den ersten Wochen, sondern auch meine Frau zu unterstützen, die sich von der Geburt erholen musste. Diese ersten Wochen mitzuerleben — erstes Bad, erster Gluckser, erste volle Windel 😉 — hätte ich nicht missen wollen. Alternativ hätte ich Ferien genommen, die mir dann wiederum gefehlt hätten, um meine Frau beim Wiedereinstieg in den Berufsalltag zu unterstützen. (Robert Stoll, Tegonal GmbH)

100pro! 100 KMU für 20 Tage Vaterschaftsurlaub

News

Mai 2022

Neu auf PhaenoNet

Tierbeobachtungen dokumentieren […]

Mai 2022

Eine Zusammenarbeit zwischen Tegonal und Open Food Network Schweiz

Noch mehr Support für lokale Produzentinnen und Initiativen […]

Februar 2022

2021 wurden 40% mehr Körbe ausgeliefert!

Im vergangenen Jahr 2021 wurden mit OpenOlitor […]

Januar 2022

Unterstützung von 17 Projekten

Auch im Jahr 2021 unterstützen wir eine Reihe von gemeinnützigen Projekten […]

Januar 2022

Wir verschieben unser Apéro auf später im Jahr...

Unser Apéro für Kunden, Partner, Freund*innen und Familie […]

Oktober 2021

Oliver Studer – Willkommen im Team!

Oliver Studer ist Frontend Developer und Designer […]

Dezember 2021

Perspektivenwechsel

Januar 2021

Unsere 10

Juli 2020

DNS over TLS

Mai 2020

PhaenoNet

November 2019

15 Jahre Tegonal!

September 2018

Scala Days 2018

August 2018

Scala Meetup

August 2018

Clojure

April 2018

Neue Webseite!

Zum Newsarchiv