Why is Play Framework so fast?

Präsentation zur Performance des Webapplikations Framework Play:

Nine Reasons to Try Scala

Ein Tutorial, welches neun Gründe für den Einsatz von Scala zusammenfasst:

ScalaPuzzlers

ScalaPuzzlers stellt eine Sammlung von häufigen Scala Programmierfehlern mit Antworten und Kommentaren bereit. Dies kann vor allem Einsteigern einiges an Zeit ersparen.

Jusearch Screencast

Zur Illustration der Möglichkeiten von ju§earch haben wir einen kurzen Screencast erstellt. Viel Spass mit ju§earch!

JSON Objekten zu Typen sicheren Id Objekten in Scala & Play

Typen-sichere Id Objekte?

Typen-sichere Id Objekte ermöglichen zu kompilierzeit sicherzustellen, dass die in einem Servicecall verwendeten Id Objekte dem erwarteten Typ entsprechen. Dies verhindert, dass die Parameter bspw. in der falschen Reihenfolge oder gar falsche Parameter Werte übergeben werden. Ein kleines Beispiel:

Reactive Webapps

Reaktiv?

Reaktive Webapplikationen oder zumindest deren Bezeichnung sind hoch im Kurs. Reaktive Applikationen sind flexibel und skalierbar. Sie sind fehlertolerant und reagieren im Fehlerfall anstatt still abzustürzen. Solche Webapps begegnen dem User interaktiv. Als Unterzeichner des Reactive Manifestos folgen hier aufgelistet die Kriterien eines reaktiven Systems:

10 Jahre Tegonal: Apéro

Seit dem Bezug unserer Büros an der Wasserwerkgasse findet jeweils zum Jahresbeginn unser Apéro statt. Kurz zusammengefasst die Historie des Anlasses:

10 Jahre Tegonal: Homepage Historie

Rückblick Tegonal Homepage

Etwa alle fünf Jahre hat sich Tegonal eine Auffrischung der Webseite gegönnt. Die erste Webseite, ein einfaches CMS noch komplett selber geschrieben in PHP, hat unsere Firma ins WWW gebracht. Die Inhalte noch streng technisch, mit selber designtem Logo und Grafiken.

10 Jahre Tegonal: Node / AngularJS

Wir sind in einem Projekt bei unserem Partner soom-it mit Node.js und AngularJS in Kontakt gekommen. Node setzt ähnlich wie das Play Framework auf Skalierbarkeit und Asynchronität. Durch diese Ähnlichkeit war der Einstieg sehr einfach. Wie der Name bereits suggeriert wird der serverseitige Webapplikationscode in JavaScript geschrieben. Dies schreckt manche zu Beginn ab, ist aber im wesentlichen Geschmacksache. Das Framework wirkt solide und bietet im Bereich Testing guten Halt.

10 Jahre Tegonal: Druckvorstufe mit OSS

Natürlich fällt in einer Software-Entwicklungsfirma auch Arbeit an, welche nicht direkt mit dem Kerngeschäft zu tun hat. Administrationsarbeiten, sicherstellen des Kaffee-Vorrats, Apéros organisieren usw.

1 2 3 4 5 6